Talentmanagement

Im „war for talents“ kommt der Besetzung erfolgskritischer Funktionen und dem Thema Mitarbeiterbindung eine tragende Rolle zu. Attraktive Arbeitsbedingungen, Qualifizierungs- und Entwicklungsperspektiven und eine wertschätzende Unternehmenskultur sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für wettbewerbsfähige und innovative Unternehmen. Die Glaubwürdigkeit als attraktiver Arbeitgeber stärkt Ihre Position im Kampf um Talente und spiegelt sich in sozialen Netzwerken wider. Gut ausgebildete Talente und erfahrene Fach- und Führungskräfte nutzen heute Arbeitgeberbewertungsportale, bevor sie sich in Ihrem Unternehmen bewerben. Und sie bleiben dort, wo sie langfristig die besten Bedingungen vorfinden. Somit kommt der Stärkung Ihrer Arbeitgebermarke eine immer wichtigere Bedeutung zu.

Eine nach innen gelebte Unternehmenskultur, Entwicklungsmöglichkeiten und flexible Arbeitsbedingungen stellen zentrale Kriterien sämtlicher Mitarbeiterbindungsmaßnahmen dar und sind nach außen, nicht zuletzt über Social Media Kanäle, stets präsent.

Die Generation der „Digital Natives“ fordert mehr Freiräume, flexible Arbeitsbedingungen und Selbstverantwortung, Statussymbole verlieren an Bedeutung. Innovation braucht Freiräume. Daher gilt es, Erfahrungswissen und gewachsene Strukturen mit neuen Impulsen zu verbinden und auch neue Formen der Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Zentraler Bestandteil einer überzeugenden HR-Strategie ist also, eine möglichst gute Passung zwischen gelebter Unternehmensrealität und HR-Marketing zu verwirklichen. Employer Branding bündelt dabei alle Aktivitäten, die Ihr Unternehmen als interessanten Arbeitgeber präsentieren und transportiert glaubhaft den so definierten Unternehmenskodex.

Führungskräfte nehmen in diesem Kontext eine tragende Rolle ein, denn sie sind in ihrem Verantwortungsbereich Treiber, Gestalter, Förderer und Ermöglicher einer neuen Unternehmenskultur.

 

Don´t work harder, work smarter